Highslide for Wordpress Plugin

SOLI-Abend

Liebe Freunde und Interessierte,

es ist wieder soweit! Nach einer längeren Pause freuen wir uns darauf, am 12.Juli einen SOLI-ABEND mit euch gemeinsam in der Goldenen Rose zu verbringen, feiern, gestalten!

Wir wollen gleich politisch einsteigen und ab 18 Uhr über den längsten und schmalsten Staat Lateinamerikas reden: Chile. Dazu gibt es einen Vortrag von Karl Boehmwald Porta zum Thema:
„Die unendliche Geschichte? Der Kampf der Mapuche um das eigene Land.“ Im Anschluss gibt es Raum zur Diskussion über die Situation des indigenen Volkes und die aktuelle Konfliktlage in Chile.

Danach werden wir von unserer Vereinsarbeit erzählen und natürlich auch unser mit viel Liebe zubereitetes Buffet eröffnen! Die Interbrigadas sind ebenfalls anwesend und stellen ihre Gewerkschaftsarbeit (SOC-SAT) im Gemüseanbau in Andalusien vor.

Ab 20 Uhr spielt die Band Radio Willoh lateinamerikanische Boleros, die in melancholischer Atmosphäre zum Tanzen einladen. Die fünf Künstler treffen sich seit einem halben Jahr und machen gemeinsam Musik mit Gesang, Gitarre, Bass und Cajón.

Danach wollen wir mit Cumbia von DJ CeLo und Tomy Suil in die Nacht tanzen bei Sekt-Mate, Tomatensaft und Cuba Libre!

Wir freuen uns auf euch und alle Menschen, die ihr mitbringt!* Gerne könnt ihr diese Mail an Interessierte weiterleiten und unsere Veranstaltung bei Facebook teilen.

Euer solidaridad e.V.

Foto: Thomas Nauhaus
Layout: Franz Schünzel


Eintritt, wie immer, auf Spendenbasis. Außerdem gehen alle Getränke-Einnahmen direkt an diesen wunderbaren Ort unserer Zusammenkunft, die Goldene Rose, zurück!
———————————-
* Ausgenommen natürlich Personen, die rechten Parteien oder Organisationen angehören sowie der rechten Szene zuzuordnen sind, genau wie Menschen, die durch rassistische, nationalistische, antisemitische, sexistische, homophobe oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung treten oder getreten sind. Darauf haben wir so gar keinen Bock und behalten uns deswegen vor, diesen Personen den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder sie von dieser auszuschließen.